Datenschutz

Hinweise zum Datenschutz

1. Wir sind verantwortlich für Ihre Daten

Als Besucher unserer Website erwarten Sie nicht nur von unseren Stellenangeboten und unserer Beratung von Führungskräften, sondern auch bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ein hohes Maß an Qualität und Kompetenz.

Wir sind verantwortlich für den Umgang mit Ihren Daten, die wir nach Ihren Wünschen und nach den Vorgaben der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) verarbeiten. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen (Art.4 Nr.1 DSGVO). Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur verarbeitet, sofern eine Rechtsvorschrift dies erlaubt oder Sie zuvor eingewilligt haben.

Wir, das sind die Dr. Weick Executive Search GmbH, Schwarzwaldstraße 16, 79822 Titisee-Neustadt, und unsere Dienstleister, die Ihre Daten in unserem Auftrag für die unten angegebenen Zwecke verarbeiten (im Folgenden: Dr. Weick, wir).

Zu unseren Dienstleistern gehören z.B. Druckereien, Lettershops, Logistikunternehmen, Rechenzentren, E-Mail-Dienstleister, Zahlungs- und Beratungsdienstleister sowie Dienstleister bei der Auswahl von Kandidaten.

Sie erreichen uns neben der oben genannten Postanschrift auch per E-Mail unter info@weickexecutive.com.

Es ist uns wichtig, dass Sie aus den nachfolgenden Hinweisen jederzeit erfahren können, welche personenbezogenen Daten während Ihres Besuchs auf unserer Website und bei der Inanspruchnahme unserer Leistungen erhoben werden und wie wir diese danach verarbeiten.

2. Unser Datenschutzbeauftragter

Wenn Sie eine Frage zum Datenschutz oder zur Datensicherheit haben erreichen Sie unseren Datenschutzbeauftragten per E-Mail unter datenschutz@weickexecutive.com oder per Post unter Dr. Weick Executive Search GmbH, Datenschutzbeauftragter, Schwarzwaldstraße 16, 79822 Titisee-Neustadt.

3. Wie sicher sind Ihre Daten?

Wir treffen technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen, um Ihre personenbezogenen Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen und den Schutz Ihrer Rechte und die Einhaltung der anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen der EU und der Bundesrepublik Deutschland zu gewährleisten (Art. 32 DSGVO).

Die ergriffenen Maßnahmen sollen die Vertraulichkeit und Integrität Ihrer Daten gewährleisten sowie die Verfügbarkeit und Belastbarkeit der Systeme und Dienste bei der Verarbeitung Ihrer Daten auf Dauer sicherstellen. Sie sollen außerdem die Verfügbarkeit der Daten und den Zugang zu ihnen bei einem physischen oder technischen Zwischenfall rasch wiederherstellen.

Zu unseren Sicherheitsmaßnahmen gehört auch eine Verschlüsselung  Ihrer Daten. Alle Informationen, die Sie online eingeben, werden technisch verschlüsselt und erst dann übermittelt. Dadurch können diese Informationen zu keinem Zeitpunkt von unbefugten Dritten eingesehen werden.

Unsere Datenverarbeitung und unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Unsere Mitarbeiter sind schriftlich zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Anforderungen der DSGVO verpflichtet.

4. Was sind Pflichtangaben oder Pflichtfelder?

Wenn bei der Erhebung bestimmte Datenfelder als Pflichtfelder bezeichnet und/oder mit einem Sternchen ( * ) gekennzeichnet sind, ist die Bereitstellung dieser Daten entweder gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben, oder wir benötigen diese Daten für den Vertragsabschluss, die gewünschte Dienstleistung oder den angegebenen Zweck. Die Angabe der Daten liegt selbstverständlich auch bei den Pflichtfeldern in Ihrem Ermessen. Eine Nichtangabe kann zur Folge haben, dass der Vertrag von uns nicht erfüllt bzw. die gewünschte Dienstleistung nicht erbracht oder der angegebene Zweck nicht erreicht werden kann.

5. Wofür werden Ihre Daten verarbeitet?

a. Kontakt, Anforderung von Informationsmaterial (Ihre allgemeinen Anfragen)

Wenn Sie Fragen oder Wünsche haben bzw. Informationsmaterial anfordern, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir verarbeiten Ihre Angaben zur Beantwortung Ihrer allgemeinen Anfragen (Art.6 Abs.1 b, f DSGVO). Die Mitteilung von als Pflichtangaben gekennzeichneten Adress- und Telekommunikationsdaten ist dabei erforderlich, um Ihr Anliegen bearbeiten und beantworten zu können. Die freiwillige Angabe weiterer Daten erleichtert uns die Bearbeitung Ihrer Anfrage.

Die Angaben aus Ihrer Anfrage speichern wir nach Beantwortung der Anfrage im Regelfall für drei Monate für den Fall weiterer Nachfragen, falls es sich nicht um Handels- oder Geschäftsbriefe handelt, diese speichern wir für mindestens sechs Jahre (§ 257 Abs. 4 HGB, § 147 Abs.3 AO, Art.6 Abs.1 c DSGVO). 

b. Ihre Registrierung für Ihr Online-Konto bzw. in der Managerdatenbank

Wir verarbeiten Ihre erforderlichen Registrierungsangaben sowie die im Rahmen Ihrer Nutzung freiwillig mitgeteilten weiteren Daten zunächst für die Einrichtung und Ihre Nutzung und die Zurverfügungstellung der Funktionen des Online-Kontos bzw. der Managerdatenbank (Art.6 Abs.1 b DSGVO). Wir verarbeiten Ihre Daten außerdem im Umfang Ihrer Einwilligung, um für Sie passende Stellenangebote individuell identifizieren und Sie darüber informieren zu können (Art. 6 Abs.1 a DSGVO, §26 Abs.2 BDSG). Ihre Einwilligung ist bei Ihrer Registrierung erforderlich. Ihre Einwilligung ist jederzeit für die Zukunft widerruflich. Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen, stehen Ihnen jedoch die Funktionen des Online-Kontos bzw. der Managerdatenbank nicht mehr zur Verfügung. Ihre Daten geben wir ohne Ihre gesonderte, jederzeit für die Zukunft widerrufliche Einwilligung nicht an Dritte weiter (auch nicht an die Arbeitgeber der Stellenangebote).

Zur Vervollständigung Ihrer Angaben im Online-Konto bzw. der Managerdatenbank, setzen wir ein „CV Parsing Tool“ unseres Dienstleisters Textkernel B.V. (Asterweg 15D, 1031 HL Amsterdam, Niederlande) ein. Mit diesem Tool können Sie Ihren Lebenslauf in verschiedenen Dateiformaten hochladen. Anschließend erkennt das Tool durch Auslesen Ihres Lebenslaufes entsprechend vorgesehene Eingabefelder aus unserer Managerdatenbank automatisiert, wandelt Ihre entsprechenden Angaben in ein strukturiertes Format um und integriert die erforderlichen Daten in die vorgesehenen Eingabefelder in der Managerdatenbank. Sie sehen vor Bestätigen Ihrer Daten eine Zusammenfassung und haben jederzeit die Möglichkeit eigene Anpassungen vorzunehmen. Mit dem Dienstleister haben wird einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen. Die Datenverarbeitung erfolgt daher ausschließlich weisungsgebunden und in unserem Auftrag. Weitere Informationen zum Datenschutz von Textkernel B.V. finden Sie unter: https://www.textkernel.com/de/datenschutzerklaerung/ 

c. Ihre Buchung eines Manager-Profilings

Bei einer Buchung unseres sog. Manager-Profilings verarbeiten wir Ihre uns mitgeteilten Daten zunächst für die Bearbeitung bzw. Abwicklung der Buchung bzw. unsere Beratungsleistung und zur entsprechenden Rechnungstellung (Art.6 Abs.1 b DSGVO). Soweit Daten als Pflichtangaben gekennzeichnet sind, sind sie für die Bearbeitung bzw. Abwicklung des entsprechenden Vertrages bzw. zur Rechnungsstellung erforderlich. Ihre für Ihre Buchung bzw. unsere Beratungsleistung relevanten Daten und die dazu gehörigen Dokumente (z.B. Handelsbriefe, Rechnungen) speichern wir nach Abwicklung des Vertrages nach den gesetzlichen Vorschriften für sechs Jahre (§ 257 Abs. 4 HGB, Art.6 Abs.1 c DSGVO) bzw. zehn Jahre (§ 147 Abs. 3 AO, Art.6 Abs.1 c DSGVO), es sei denn es liegt eine Rechtsgrundlage für eine längere Aufbewahrung vor (z.B. Ihre Einwilligung).

d. Ihre Bewerbungen auf zu vermittelnde Stellenangebote

Wenn Sie sich auf ein Stellenangebot bewerben, verarbeiten wir Ihre Adress-, Telekommunikations-, Registrierungs- und Bewerbungsdaten zunächst zur individuellen Prüfung und Bearbeitung Ihrer Bewerbung, um festzustellen, ob Ihr Profil zur ausgeschriebenen Stelle passt (Art.6 Abs.1 b, f DSGVO, § 26 Abs.1 BDSG). Die Angabe Ihrer als Pflichtangaben ausgeschriebenen Daten ist erforderlich, um mit Ihnen zu Ihrer Bewerbung Kontakt aufnehmen und die Bewerbung zuordnen zu können. Freiwillige Angaben erleichtern uns dies. Ohne Ihre gesonderte, jederzeit für die Zukunft widerrufliche Einwilligung (Art.6 Abs.1 a DSGVO, § 26 Abs.2 BDSG) geben wir Ihre Daten nicht an Dritte weiter (auch nicht an den Arbeitgeber des Stellenangebots), es sei denn, wir weisen in der jeweiligen Stellenanzeige explizit darauf und den Empfänger hin. Dieser Empfänger (Arbeitgeber der ausgeschriebenen Stelle) verarbeitet Ihre Daten zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses und ggfs. zur Durchführung bzw. Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses. (Art.6 Abs.1 b, f DSGVO, § 26 Abs.1 BDSG). Wenn Sie Ihren Lebenslauf auf unserer Website im Rahmen Ihrer Bewerbung hochladen, setzen wir zur Vervollständigung Ihrer Angaben ein „CV Parsing Tool“ unseres Dienstleisters Textkernel B.V. (Asterweg 15D, 1031 HL Amsterdam, Niederlande) ein (Art.6 Abs.1 b, f DSGVO, § 26 Abs.1 BDSG; berechtigtes Interesse: Vereinfachung und Optimierung des Prozesses). Hierfür gelten die Informationen unter Ziffer 5.b. entsprechend.

Endet das Bewerbungsverfahren ohne Anstellung werden Ihre Daten von uns entsprechend der Vorgaben der Aufsichtsbehörden noch drei Monate zur Abwehr von Ansprüchen gespeichert und danach ebenso wie die uns übersandten Unterlagen gelöscht bzw. vernichtet (Art.6 Abs.1 b, f  DSGVO, § 26 Abs.1 BDSG). Die Frist beginnt mit Absage, es sei denn es liegt uns für eine weitere Verarbeitung Ihre jederzeit für die Zukunft widerrufliche Einwilligung vor (Art.6 Abs.1 a DSGVO, § 26 Abs.2 BDSG) oder aber Sie haben Daten bzw. Unterlagen auch noch für andere laufende Projekte bei uns hinterlegt (Art.6 Abs.1 b, f DSGVO, § 26 Abs.1 BDSG). Wenn Sie ein interessanter Kandidat sind, verarbeiten wir Ihre Daten im Rahmen des gesetzlich Zulässigen ebenso länger für die Suche geeigneter Kandidaten bzw. Führungskräfte für von uns zu vermittelnde Stellenangebote und einen ersten kurzen Kontakt. Diese Datenverarbeitung erfolgt mit berechtigtem Interesse zur Identifizierung bzw. Vermittlung von geeigneten Kandidaten auf zu besetzende Stellen und auch in Ihrem Interesse, Ihren Arbeitsplatz frei wählen zu können (Art.6 Abs.1 f DSGVO). Ihre Daten verarbeiten wir solange der Zweck fortbesteht bzw. bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder der Verarbeitung  widersprechen.  

Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf der Einwilligung bzw. Widerspruch erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.

e. E-Mail-Newsletter

Mit Ihrer jederzeit für die Zukunft widerruflichen, ausdrücklichen Einwilligung informieren wir Sie mit unserem E-Mail-Newsletter über aktuelle von uns zu vermittelnde Stellenangebote und interessante Literatur bzw. Beiträge (zu Führung, Karriere und HR) sowie News aus unserem Unternehmen (§ 7 Abs.2 Nr.2 Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb, UWG, Art.6 Abs.1 a DSGVO).

Ihre verpflichtenden Angaben bei Erteilung Ihrer Einwilligung verarbeiten wir dabei, um Ihnen die E-Mail-Nachrichten personalisiert zusenden zu können.

Bei der Einholung Ihrer Einwilligungen verwenden wir online grundsätzlich das sog. Double-Opt-in-Verfahren, um zu vermeiden, dass unsere E-Mail-Nachrichten an E-Mail-Adressen von Personen versandt werden, die diese nicht angefordert haben. Hierbei wird auch Ihre IP-Adresse erfasst und zu Dokumentationszwecken gespeichert (Art.7 Abs.1, Art.6 Abs.1 c DSGVO).

Wenn Sie uns bei Ihrer/m Buchung/Vertrag  Ihre E-Mail Adresse mitgeteilt haben, informieren wir Sie auch per E-Mail über Angebote, die den von Ihnen erworbenen ähnlich sind (§ 7 Abs.3 UWG, Art.6 Abs.1 f DSGVO), um Ihnen passende Informationen anzubieten. Dem können Sie jederzeit zu Basistarifen widersprechen (s. unten 6.).

Ihre für Werbezwecke erhobenen Daten speichern wir solange der Werbezweck fortbesteht bzw. bis uns ein Widerruf Ihrer Einwilligung oder Ihr Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten für Werbezwecke erreicht (s. Ziffer 6.).

f. Executive Search

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten (z.B. Adressdaten, berufliche Qualifikationen), die Sie uns als interessanter Kandidat auf von uns zu vermittelnde Stellenangebote mitteilen, bzw. die wir aufgrund von Empfehlungen von Dritten oder aber aus allgemein zugänglichen Quellen (z.B. sozialen Netzwerken, Suchmaschinen oder Websites) erhoben haben, im Rahmen des gesetzlich Zulässigen für die Suche geeigneter Kandidaten bzw. Führungskräfte für von uns zu vermittelnde Stellenangebote und einen ersten kurzen Kontakt. Diese Datenverarbeitung erfolgt mit Ihrer Einwilligung oder mit berechtigtem Interesse zur Identifizierung bzw. Vermittlung von geeigneten Kandidaten auf zu besetzende Stellen und auch in Ihrem Interesse, Ihren Arbeitsplatz frei wählen zu können (Art.6 Abs.1 a, f DSGVO).

Ihre für diese Zwecke erhobenen Daten speichern wir solange der vorgenannte Zweck fortbesteht bzw. bis uns Ihr Widerruf Ihrer Einwilligung oder Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke erreicht (siehe unten 6.).

g. Ihr Auftrag als Unternehmen/r zur Unterstützung bei der Kandidatensuche bzw. -auswahl

Wenn wir Sie bei der Kandidatensuche bzw. -auswahl unterstützen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Vertragsbearbeitung bzw. -abwicklung und Rechnungsstellung (Art.6 Abs.1 b DSGVO). Ebenso verarbeiten wir Ihre Daten für eigene Kundenanalysen und Postwerbung, um Ihnen passende Informationen zur Verfügung stellen zu können (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO), und wenn wir annehmen dürfen, dass Sie nach den Umständen vor dem Anruf sowie nach Art und Inhalt der Information damit einverstanden sind, zur telefonischen werblichen Information rund um unser Unternehmen (Art.6 Abs.1 f DSGVO, § 7 Abs.2 Nr.1 Alt.2 UWG). Soweit Daten als Pflichtangaben gekennzeichnet sind, sind sie für die Bearbeitung bzw. Abwicklung des entsprechenden Vertrages bzw. zur Rechnungsstellung erforderlich, die Angabe weiterer Daten erleichtert uns die Bearbeitung. Vertragsdaten und die dazu gehörigen Dokumente (z.B. Handelsbriefe, Rechnungen) speichern wir gemäß der gesetzlichen Anforderungen nach Abschluss des Vertrages nach den gesetzlichen Vorschriften für sechs Jahre (§ 257 Abs. 4 HGB, Art. 6 Abs.1 c DSGVO) bzw. zehn Jahre (§ 147 Abs. 3 AO, Art. 6 Abs.1 c DSGVO). Für Werbezwecke erhobene Daten verarbeiten wir, bis uns ein Widerspruch oder ein Widerruf einer Einwilligung erreicht. Ihre Daten können im erforderlichen Umfang unsere für Sie ausgewählten Kandidaten empfangen.

h. Zweckänderung

Sollten wir die Zwecke der Verarbeitung im Laufe der Zeit ändern, werden wir Sie durch eine Aktualisierung dieser Hinweise zum Datenschutz vorab informieren.

i. Verlängerte Speicherfristen

Die angegebenen Speicherfristen können sich entsprechend verlängern, wenn im Einzelfall, insbesondere wenn die Daten für verschiedene Zwecke verarbeitet werden, eine längere gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungsfrist besteht.

6. Jederzeitiges Widerspruchs- und Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, jederzeit aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einzulegen (Art.21 Abs.1 DSGVO).

Sie haben außerdem das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke von Werbung zu widersprechen (Art.21 Abs.2 DSGVO) oder eine erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

Hierzu genügt jederzeit eine kurze Nachricht an unseren Datenschutzbeauftragen per E-Mail an datenschutz@weickexecutive.com oder per Post an Dr. Weick Executive Search GmbH, Abteilung Datenschutz, Schwarzwaldstraße 16, 79822 Titisee-Neustadt. Ihre Daten werden dann nicht mehr für die vom Werbewiderspruch oder dem Widerruf der Einwilligung erfassten Zwecke der Werbung verarbeitet.

Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerspruch bzw. Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt dadurch unberührt.

Nach Ihrem Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Werbezwecke bzw. dem Widerruf einer Einwilligung, können wir datenschutzrechtlich gemäß Art.21 Abs.3 DSGVO verpflichtet sein, die hierfür erforderlichen Daten (Name, Anschrift, E-Mail-Adresse) in unsere interne Sperrliste aufzunehmen und dauerhaft – nur für diesen Zweck – zu speichern (zu sperren) und zum Abgleich mit unseren künftigen Werbedateien zu verwenden (Art.6 Abs.1 c, f DSGVO). So lässt sich die Beachtung Ihres Widerspruchs bzw. des Widerrufs Ihrer Einwilligung dauerhaft sicherstellen.

7. Was sind Cookies und wofür werden sie verwendet?

Auf dieser Website werden nur Cookies eingesetzt, die unbedingt erforderlich sind, um die erforderlichen technischen Funktionen der Website zu ermöglichen. Die Rechtsgrundlage hierfür ist § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG. Es werden keine personenbezogenen Daten von Ihnen durch uns mittels Cookies verarbeitet. Was Cookies sind und welche Cookies wir zu welchen Zwecken auf unserer Website einsetzen, können Sie hier nachlesen.

Sie können Ihren Webbrowser allgemein so einstellen, dass er Sie beim Setzen von Cookies benachrichtigt oder alle oder bestimmte Cookies ablehnt oder löscht. Wenn Sie Cookies mithilfe Ihres Browsers ganz deaktivieren, dann werden verschiedene Funktionen auf unserer Website für Sie aber nicht mehr nutzbar sein. Über die folgenden Links können Sie sich über diese Möglichkeit für die am meisten verwendeten Browser informieren:

8. Matomo (Nutzungsstatistiken)

Auf unserer Website nutzen wir den Dienst der Open Source Plattform Matomo, um eine Analyse der Nutzung unserer Website durch Sie zu ermöglichen. Über die hierdurch gewonnenen Nutzungsstatistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten, z.B. durch nutzerfreundliche Anpassungen im Website-Design.

Matomo wird von uns hierfür in einer Version verwendet, die keine Cookies auf Ihrem Endgerät speichert oder ausliest.

Für die Analyse der Website-Nutzung werden Ihre IP-Adresse (anonymisiert) und andere Informationen wie z.B. verwendeter Browsertyp, Einstellungen zu Sprache und Schriftarten, installierte Plug-Ins, verwendetes Betriebssystem, Zeitzone und Bildschirmauflösung erfasst. Die so erhobenen Informationen speichern wir auf unserem Server lokal. Es findet keine Datenübermittlung zu Dritten statt, auch nicht zu Matomo.

Aus technischen Gründen wird für oben genannte Zwecke aus den Informationen vorübergehend ein einmaliger Hashwert gebildet und für kurze Zeit (ca. 30min) auf unseren Servern gespeichert. Nach Ablauf dieser Zeit wird der Hashwert automatisiert gelöscht, sodass keine Zuordnungsmöglichkeit mehr möglich ist.

Rechtsgrundlage für unsere Nutzung von Matomo ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO). Dieses ist der Wunsch, unsere Website zu optimieren.

Widerspruch gegen den Einsatz von Matomo

Im Falle Ihres Widerspruchs wird in Ihrem Browser ein Widerspruchs-Cookie hinterlegt, der verhindert, dass Matomo Nutzungsstatistiken hinsichtlich Ihrer Nutzung erstellt. Wenn Sie Ihre Cookies löschen, hat das zur Folge, dass auch das Matomo Widerspruchs-Cookie gelöscht wird. Ihr Widerspruch muss bei einem erneuten Besuch unserer Seite dann wieder getätigt werden.

9. Nutzungsdaten

Wenn Sie unsere Website aufrufen, übermitteln Sie (aus technischer Notwendigkeit) über Ihren Internetbrowser Daten an unseren Webserver. Folgende Daten werden während einer laufenden Verbindung zur Ermöglichung einer Kommunikation zwischen Ihrem Internetbrowser und unserem Webserver verarbeitet (Art.6 Abs.1 f DSGVO):

  • Inhalt der Anforderung (Seite, Name der angeforderten Datei etc.),
  • Datum und Uhrzeit der Anforderung,
  • übertragene Datenmenge,
  • Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, etc.),
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT),
  • Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten,
  • verwendeter/s Webbrowser und Betriebssystem,
  • IP-Adresse.

Eine temporäre Speicherung bzw. Verarbeitung dieser sog. Server-Logdaten ist aus Gründen der Sicherstellung der Funktionsfähigkeit bzw. der technischen Sicherheit, insbesondere zur Abwehr und Verteidigung von Angriffs- bzw. Schädigungsversuchen, erforderlich, und erfolgt mit unserem entsprechenden berechtigten Interesse (Art.6 Abs.1 f DSGVO).

Die Daten werden durch uns nicht mehr personenbezogen verarbeitet (d.h. werden jedenfalls anonymisiert, indem die IP-Adresse gekürzt wird), sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, nämlich spätestens nach sieben Tagen.

10. Friendly Captcha

Auf unserer Website nutzen wir den Dienst „Friendly Captcha“ unseres beauftragten Dienstleisters Friendly Captcha GmbH (Am Anger 3-5, 82237 Wörthsee), um Teile unserer Website vor Missbrauch zu schützen.

Durch die Nutzung eines Captcha (Completely Automated Public Turing test to tell Computers and Humans Apart) ist es grundsätzlich möglich Websites vor Angriffen (z.B. durch Bots oder Spam) zu schützen. Mit dem Friendly Captcha kann bei Dateneingaben auf unserer Website (insbesondere bei der Erstellung eines Kontos oder bei der Anmeldung zu einem Konto) geprüft werden, ob diese durch einen Menschen oder missbräuchlich durch ein automatisiertes Programm erfolgen. Sobald Sie eine Dateneingabe auf unserer Webseite tätigen, erzeugt das Friendly Captcha ein einzigartiges Krypto-Puzzle, das automatisch durch Ihr Endgerät im Hintergrund gelöst wird. Sobald dies der Fall ist, bestätigt uns Friendly Captcha an unseren Server, dass es die Dateneingabe potentiell nicht durch ein automatisiertes Programm erfolgte bzw. entsprechend kein Missbrauch zu befürchten ist. Ansonsten wird die Anfrage blockiert.

Friendly Captcha wird bei diesem Vorgang keine Cookies auf Ihrem Endgerät speichern oder auslesen.
 
Aus erforderlichen technischen Gründen werden Ihre IP-Adresse und andere Informationen (z.B. Request Headers User-Agent, Origin, Referrer, Version des Widgets, Zeitstempel und Informationen zum konkreten Puzzle) von Friendly Captcha verarbeitet. Ihre IP-Adresse wird dabei unmittelbar im Verfahren des sog. One-Way-Hashings anonymisiert und damit nicht personenbezogen gespeichert. Sofern beim Einsatz von Friendly Captcha personenbezogene Daten verarbeitet werden, werden diese nach 30 Tagen gelöscht.

Wir nutzen Friendly Captcha in einer Version ohne dedizierte Rechenzentren in der EU bzw. des EWR, d.h. die Verarbeitung findet standardmäßig in einem Rechenzentrum in der Nähe des Zugriffspunkts Ihres Endgeräts statt. Die Verarbeitung der o.g. Daten kann daher aber auch teilweise außerhalb der EU bzw. des EWR stattfinden, wo unter Umständen kein dem der EU vergleichbares Datenschutzniveau herrscht, z.B. in den USA. Hinsichtlich der USA besteht insbesondere das Risiko, dass die Daten durch US-Behörden verarbeitet werden können, möglicherweise auch ohne Durchsetzbarkeit Ihrer Rechte und entsprechende Rechtsbehelfsmöglichkeiten. Es wurden jedoch entsprechende Standardvertragsklauseln der EU abgeschlossen, um ein angemessenes Datenschutzniveau zu gewährleisten. Kopien dieser Standardvertragsklauseln können Sie bei unserem Datenschutzbeauftragten anfragen.

Wir haben zudem einen Auftragsverarbeitungsvertrag mit dem Dienstleister abgeschlossen. Die Datenverarbeitung erfolgt daher ausschließlich weisungsgebunden und in unserem Auftrag.

Rechtsgrundlage für unsere Nutzung des Friendly Captcha ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO). Dieses ist die Verhinderung einer missbräuchlichen Nutzung unserer Website und der Schutz unserer unternehmerischen Infrastruktur. 

Weitere Informationen zum Datenschutz beim Friendly Captcha finden Sie unter: https://friendlycaptcha.com/de/legal/privacy-end-users/.

11. Wie können Sie Ihre Datenschutzrechte wahrnehmen?

Wenn Sie Fragen zu der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns haben, erteilen wir Ihnen selbstverständlich gerne Auskunft über die Sie betreffenden Daten (Art.15 DSGVO).

Außerdem haben Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen ein Recht auf Berichtigung (Art.16 DSGVO), Löschung (Art.17 DSGVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art.18 DSGVO) und Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art.21 DSGVO) und das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art.20 DSGVO).

Bitte wenden Sie sich in all diesen Fällen an unseren Datenschutzbeauftragten (siehe oben 3.) unter den dort genannten Kommunikationsadressen.

Schließlich haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde (Art.77 DSGVO, § 19 BDSG).

12. Änderungen

Von Zeit zu Zeit ist es erforderlich, den Inhalt der vorliegenden Hinweise zum Datenschutz für zukünftig erhobene Daten anzupassen. Wir behalten uns daher vor, diese Hinweise jederzeit zu ändern. Wir werden die geänderte Version der Datenschutzhinweise ebenfalls an dieser Stelle veröffentlichen. Wenn Sie uns wieder besuchen, sollten Sie sich daher die Datenschutzhinweise erneut durchlesen.

Stand: Mai 2024