Robert Jasper

Robert Jasper...

…gehört zu den führenden Extrembergsteigern weltweit. Im extremen Alpin-Bereich und im Eis und Mixedgelände setzt er neue, internationale Maßstäbe.

Robert Jasper wuchs im Schwarzwald auf. Schon früh begann er im heimischen Schlüchttal sowie im nahegelegenen Basler Jura, (Schweiz), zu klettern. Heute führen ihn seine Expeditionen in die entlegensten Gebirge der Welt, ins Everestgebiet im Himalaya und nach Patagonien.

Uns ist es ein besonderes Anliegen, die Region zu unterstützen. In der Wirtschaft und auch im Sport. Risiko, Planung, Entscheidung, Erfolge, Rückzug, Motivation… viele Parameter sind in beiden Welten zu finden.

Zur Webseite von Robert Jasper

Die Personalberatung für
Führungskräfte und Professionals  

Black Forest Ultra Bike Marathon

Am 17. Juni 2018 findet wieder der Black Forest Ultra Bike Marathon statt. Für Matthias Bettinger, Mountainbiker aus dem Hochschwarzwald, hat er einen ganz besonderen Reiz. Der Ultra Bike ist nicht nur eines seiner Heim-Lieblingsrennen. Hier begann auch seine Mountainbike Marathon Karriere.

Matthias Bettinger Ultra Bike

Matthias Bettinger berichtet über seine Erfahrung "Ultra Bike" und gibt ein paar Tipps dazu:

Schon bei den ersten Ausgaben des Ultra-Bikes, bei denen ich noch zu "klein" war für einen Start, stand ich an der Strecke und bewunderte diese "Bike Wahnsinnigen" auf der Ultra Distanz um Mike Kluge und Co. mit ihren breit bereiften Bergtretmaschinen bei ihrer Fahrt durch den Hochschwarzwald.

2011 versuchte ich mich dann selbst an der großen Runde und schaffte auf Anhieb bei bestem "Matze Sauwetter" mit Platz 3 den Sprung aufs Podest. 2012 war ich dann selbst dieser "Bike Wahnsinnige", der als Schnellster die Ultra Distanz unter seine Stollenreifen nahm und als Erster das Stadion in Kirchzarten erreichte. Es war das unglaubliche Gefühl, das ich mir als "kleiner Bub" ausgemalt hatte. 

2018 steht nun ein besonderes Highlight beim Ultra Bike Marathon an. Nicht nur dass es der 20te Black Forest Ultra Bike Marathon ist. Er wird in diesem Jahr auch der Austragungsort der deutschen Meisterschaften sein. Also Heim-DM für mich.

Jetzt hab ich noch ein paar Tipps mit einem Augenzwinkern für die unbeschwerte Teilnahme beim Black Forest Ultra Bike Marathon:

1. Training allgemein
Versuche nicht eine Woche vor dem Ultra Bike noch das Training nachzuholen, das du im Winter machen wolltest.

2. Fahrtechnik-Training
Unterschätzt die Ultra Strecke nicht. Es sind zwar viele Forststraßen und wenige Single Trails zu bewältigen, aber auch diese Schotterstraßen haben es in sich und erfordern höchste Konzentration.

3. Vorbereitung Strecke
Nehmt euch die Zeit und schaut euch die wichtigsten Streckenabschnitte eurer gewählten Strecke an, damit ihr wisst, was auf Euch zukommt. Vielleicht treffen wir uns ja in meiner Heimat, denn auch ich möchte meinen Heimvorteil nutzen.

4. Ernährung
Denkt nicht nur an das Wichtigste bei einem Mountainbike Marathon, das Treten und Atmen. Denn das Essen und Trinken ist fast genauso wichtig. Nutzt jede Chance einen Schluck aus eurer Trinkflasche zu nehmen.

5. Am Renntag…
Locker bleiben und viel Spaß haben bei der wilden Fahrt durchs Herz des Hochschwarzwalds.

Über Matthias Bettinger

Alle Infos zum Black Forest Ultra Bike Marathon

Foto: Matthias Bettinger

Weiterlesen